HessenFonds für Geflüchtete

Stipendien für geflüchtete hochqualifizierte Wissenschaftler/innen, Studierende und Promovierende

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) vergibt im Rahmen des „HessenFonds“ Stipendien für besonders begabte geflüchtete Wissenschaftler/-innen, Studierende und Promovierende an den staatlichen hessischen Hochschulen. Die Förderung dient der Fortführung einer wissenschaftlichen Karriere oder eines Studiums an einer staatlichen hessischen Hochschule.

Adressaten des Stipendienprogrammes sind Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge, die sich zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht länger als drei Jahre in Deutschland aufhalten.

Die Förderung beträgt:

  • für Studierende 300 Euro/Monat für bis zu 12 Monate
  • für Promovierende 1.150 Euro/Monat für bis zu 12 Monate
  • für Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen 2.000 Euro/Monat für bis zu 6 Monate

Anträge können bis zum 17. Juli 2017 im International Office, Schöfferstraße 12, 64295 Darmstadt eingereicht werden.

Kontakt für geflüchtete Wissenschaftler

Frau Julia Knoke
Telefon: +49.6151.16-38069
E-Mail: leitung.int@h-da.de
Büro: D20, 107

Kontakt für geflüchtete Studierende

Student Service Center
Frau Susan Kazi
Schöfferstraße 3
Raum: C12, 00.38
Telefon: +49.6151.16-8943
E-Mail: refugees@h-da.de

Sprechzeit: Mittwoch 13.00 - 15.00 Uhr
Termine außerhalb der Sprechzeit sind nach Absprache möglich.

Die Fördervoraussetzungen

entnehmen Sie bitte der Ausschreibung (245 KB).
Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt. (197 KB)

Die Antragsformulare

 für den jeweiligen Personenkreis finden Sie über die folgenden Links:
Antrag Studierende
Antrag Promovierende

Pressemitteilung des HMWK

zum Stipendienprogramm HessenFonds