Anmelden

zu Unterrichtszwecken (STA-OUT)

Im Rahmen der Erasmus+ Personalmobilität zu Unterrichtszwecken (STA-OUT) haben Sie als Dozent/in und wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in der h_da die Möglichkeit eine unserer Erasmus-Partnerhochschulen zu besuchen, um dort zu unterrichten.

Mit einem solchen Aufenthalt können Sie als Gastdozent/in die europäische Dimension der Gasthochschule stärken indem Sie deren Lehrangebot ergänzen und Ihr Fachwissen Studierenden vermitteln, die nicht im Ausland studieren wollen oder können.

Für Sie als interkulturelle und fachliche Weiterbildung gedacht, dient der Aufenthalt insgesamt der Stärkung und dem Ausbau der entsprechenden Kooperation. Die Entwicklung gemeinsamer Studienprogramme oder neuer Lehrmaterialien kann ebenso eine wichtige Rolle spielen wie der Austausch von Lehrinhalten und -methoden mit Kollegen.

Natürlich ist der Besuch einer Partnerhochschule auch eine sehr gute Gelegenheit für den Austausch von Studierenden zu werben und diesen zu beleben, indem Sie über die h_da informieren und durch eine persönliche Kontaktaufnahme Anreize geschaffen werden, an die h_da zu kommen.

Diese Voraussetzungen müssen für eine Erasmus-Personalmobilität zu Unterrichtszwecken (STA-OUT) erfüllt sein:

  • Sie sind Dozent/in oder wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hochschule Darmstadt (mindestens mit einer 50% - Stelle). Lehrbeauftragte und Honorarkräfte können nicht gefördert werden.
  • Die geplante Mobilität dauert mindestens 2 Tage (Arbeitstage) und beinhaltet mindestens 8 Unterrichtsstunden (à 60 Min.) pro Woche bzw. Mobilität bei einem kürzeren Zeitraum.
  • Maximale Förderdauer beträgt 14 Tage.
  • Sie reichen alle notwendigen Unterlagen zum Erasmus-Programm vollständig im International Office ein.
  • Sie stellen aus Versicherungsgründen einen Dienstreiseantrag, verzichten aber nach § 4 Abs. 6 HRKG auf die Erstattung der Reisekosten nach Hess. Reisekostengesetz (HRKG).
  • Sie haben eine Erasmus-Partnerhochschule in einem Programmland gewählt, welches nicht das Land der entsendenden Hochschule (Deutschland) und nicht Ihr Wohnsitzland ist.
  • Sie sind grundsätzliche bereit, Gäste an der h_da im Rahmen einer Personalmobilität zu empfangen und zu betreuen.

Welche Hochschulen kommen für eine Erasmus-Personalmobilität in Frage?

Kontakt

Frau Friederike Klemm
Telefon: +49.6151.16-38013
E-Mail: friederike.klemm@h-da.de
Büro: D20, 106

Gegenbesuche

Sie können Kolleginnen und Kollegen von Partnerhochschulen sowie von europäischen Unternehmen zu Unterrichtszwecken an die Hochschule Darmstadt einladen. Informationen finden Sie im Bereich Erasmus-Gastlehrende.

International Weeks

Eine Übersicht der europaweit angebotenen International Weeks finden Sie auf der Informationsplattform IMOTION.

Teilnehmende Länder

Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn und Zypern