Sommerschulen

Viele ausländische Hochschulen bieten in den Sommermonaten Sommerschulen an. Dies sind meist 2-4 wöchige Programme (Kurzaufenthalte), die neben einer fachlichen Komponente auch viele kulturelle und soziale Aktivitäten mit einbinden. Die Sommerschulen sind eine tolle Gelegenheit für kurze Zeit und kleines Geld einen nicht-touristischen Einblick in den Alltag eines anderen Landes zu bekommen, interkulturelle Kompetenzen und Sprachkenntnisse auszubauen und neue Freunde zu finden.

Die Programme bieten Studierenden die Chance auf einen Auslandsaufenthalt, die kein ganzes Semester oder Jahr im Ausland verbringen können. Für viele Sommerschulen gibt es außerdem Fördermöglichkeiten, wie z.B. unseren Hochschulzuschuss für Kurzaufenthalte. Erworbene Credit Points können Sie nach Absprache mit dem Fachbereich gegebenenfalls für Ihr Studium anerkennen lassen.