Anmelden
Studierende

Nicht-Partnerhochschulen

Es gibt die Möglichkeit, ein Auslandsstudium unabhängig von Austauschabkommen der Hochschule oder Landesprogrammen zu organisieren. Ein selbstorganisierter Studienaufenthalt ist also eine Alternative, wenn das Wunschland, die Wunschregion oder eine ganz bestimmte Wunschhochschule nicht unter den Partnerhochschulen zu finden ist.

Im internationalen Sprachgebrauch heißen diese Studierenden z.B.  „study abroad students“, „guest students“, „visiting students“. Im Gegensatz dazu sind die „exchange students“ Studierende, die einen Auslandsaufenthalt innerhalb eines Austauschabkommens durchführen.

In vielen Ländern müssen Studierende, die an einer Nicht-Partnerhochschule studieren, Studiengebühren zahlen und Eigeninitiative mitbringen. Dennoch sollten Sie sich davon nicht abschrecken lassen. Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, zum Beispiel übernimmt Auslands-BAföG bis 4600€ der Studiengebühren (rückzahlungsfrei).

Reduzierte Studiengebühren

Um die Studiengebühren zumindest zu reduzieren, hat die Hochschule Darmstadt mit folgenden Hochschulen ein Abkommen zur Reduzierung der Studiengebühren geschlossen:

in Australien

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung über das International Office der h_da abgewickelt werden muss, um den Rabatt zu erhalten. Die genaue Höhe des Rabatts und weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Knoke.

Kostenlose Vermittlungsagenturen

Für andere ausländische Hochschulen können Sie sich auch an die für Studierende kostenlosen Vermittlungsagenten in Deutschland wenden:

  • Asia Exchange (Asien)
  • College-Contact (z.B. Nord- und Südamerika, Asien, Ozeanien, Afrika)
  • Gostralia (Australien, Neuseeland)
  • IEC Online (z.B. USA, Kanada, Asien, Südamerika)
  • Ranke-Heinemann (Australien, Neuseeland)

Kontakt

Frau Ina Schnakenberg
Telefon: +49.6151.16-30073
E-Mail: overseas.int@h-da.de
Büro: D20, 105