Information zur Krankenversicherung

Für Ihren Aufenthalt in Deutschlang benötigen Sie eine Krankenversicherung, auch für ihre mitreisenden Familienangehörigen. Rechtzeitig vor Ihrer Abreise nach Deutschland sollten Sie überprüfen, ob Ihre Krankenversicherung in Heimatland eventuell auch für Deutschland gültig ist und welche Leistungen abgedeckt sind. In diesem Fall brauchen Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Heimatkrankenkasse. Für EU-Bürger ist dies in der Regel eine "European Health Insurance Card" (EHIC).

Falls Ihre Krankenversicherung keine ausreichende Deckung hat, müssen Sie eine Zusatzversicherung abschließen. Wir empfehlen die Versicherungsanbieter wirklich frühzeitig und vor Ihrer Abreise nach Deutschland zu kontaktieren, um mögliche Schwierigkeiten im Voraus zu klären und damit Sie von Anfang an über einen ausreichenden Versicherungsschutz verfügen.

Das deutsche Krankenversicherungssystem ist sehr komplex. Es folgt eine kurze Übersicht über die verschiedenen Versicherungsmöglichkeiten. Zögern Sie jedoch nicht, das Welcome Center zu kontaktieren, sollten Sie weitere Fragen haben!

Prüfen Sie bitte, ob Ihr Stipendium eine Krankenversicherung einschließt. Wenn Sie keinen ausreichenden Versicherungsschutz durch das Stipendium oder von Ihrer Heimatkrankenversicherung nachweisen können, müssen Sie in der Regel eine private Krankenversicherung abschließen.

In den meisten Fällen müssen Sie dann eine medizinischen Behandlung direkt bei Arzt bezahlten und bekommen die Ausgaben anschließend auf Antrag von dem Versicherungsanbieter erstattet. In der rechten Spalte finden Sie eine Liste Versicherungsanbietern.

Wenn Sie an der h_da angestellt sind, werden Sie in der Regel in die gesetzliche Krankenversicherung (Pflichtversicherung) aufgenommen. Sie können sich den Versicherungsanbieter selbst aussuchen (siehe die Liste rechts) und sich für die Versicherung entscheiden, der am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Sie melden sich eigenständig bei der Versicherung an und reichen anschließend den Versicherungsnachweis in der Personalabteilung der h_da ein.

Die Kosten einer gesetzlichen Krankenversicherung berechnen sich nach Ihrem Bruttoeinkommen. Momentan liegt der Beitragssatz bei etwa 15 %, der jeweils etwa zur Hälfte von Arbeitgeber und Arbeitnehmer gezahlt wird. Die Beitragszahlung erfolgt automatisch über die Gehaltsabrechnung.

Falls Ihr Bruttoeinkommen höher ist als 54.900 €, sind Sie von der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht befreit. In diesem Fall können Sie sich entscheiden, ob Sie sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung und bei einer privaten Krankenversicherung versichern.

In der rechten Spalte finden Sie eine Liste von Versicherungsanbietern.

Für kürzere Aufenthalte, wird die Versicherung aus Ihrem Heimatland anerkannt. Für längere Aufenthalte, müssen Sie sich bei einer deutschen Krankenkasse anmelden. Für genauere Informationen, besuchen Sie die Seite von EURAXESS

Der Abschluss einer Unfall- und/oder Haftpflichtversicherung ist nicht verpflichtend aber sehr empfehlenswert für Ihren Aufenthalt in Deutschland. Vorab sollten Sie mit Ihrer Versicherungsgesellschaft im Heimatland klären, welche Leistung für einen Auslandsaufenthalt bereits enthalten sind. Anschließend können Sie sich entscheiden, ob Sie eine zusätzliche Versicherung abschließen möchten. In der Regel bieten die privaten Krankenversicherungsanbieter auch Kombitarife für eine Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung an.

In der rechten Spalte finden Sie eine Liste von Versicherungsanbietern.