Hochschulzuschuss für Kurzaufenthalte

Mit dem Hochschulzuschuss der Hochschule Darmstadt werden Kurzaufenthalte (Sommer- und Winterschulen sowie Sprachkurse) im Ausland von Studierenden unserer Hochschule gefördert. Die Stipendien werden von der Hochschule Darmstadt durch ein qualitätsorientiertes Auswahlverfahren vergeben. Bitte beachte, dass du dich auf die jeweiligen Programme separat bewerben musst. 

Leistung

  • Reisekostenzuschuss von 200 EUR (Europa) oder 400 EUR (Übersee)
  • Erstattung der Hälfte der Kurs-/Teilnahmegebühren bis max. 500 EUR

Voraussetzung

  • Sommer-/Winterschule: Teilnahme an 2-4 wöchigen Programmen an Partnerhochschulen/Nicht-Partnerhochschulen/externen Organisationen
  • Sprachkurse: Teilnahme an 4-wöchigen Sprachkursen mit einem Umfang von mindestens 25 Wochenstunden

Teilnehmende Länder

Alle Länder weltweit.

Bewerbungsfrist

Mindestens 2 Wochen vor Programmstart.

      Bewerbungsprozess

      1. Registriere deinen geplanten Aufenthalt im MoveON-Portal (Formular "Kurzaufenthalt")
      2. Bewirb dich im Anschluss mit dem Formular "Hochschulzuschuss für Praktika und Kurzaufenthalte" und reiche online folgende Unterlagen mit ein:
        • Motivationsschreiben (1-2 Seiten)
        • Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
        • Notenspiegel (Ausdruck aus Fachbereichsnotensystem)
        • Bestätigung des Anbieters mit genauen Angaben zur Dauer, Umfang, Inhalt und Teilnahmegebühren
      3. Informiere uns über die Online-Bewerbung via overseas.int@h-da.de.

      Bitte beachten:

      • Es können nur Aufenthalte gefördert werden, die sich nicht an einen zuvor im gleichen Land absolvierten Auslandsaufenthalt anschließen oder diesem vorausgehen
      • Teilnehmer am DAAD GoEast- und Fulbright-Programm sind von der Förderung ausgeschlossen. Hier besteht die Möglichkeit, sich über das jeweilige Programm auf ein Stipendium zu bewerben.
      • Outgoings wird dringend empfohlen, sich bei allen Reisen, und vor allem bei Reisen in Regionen mit kritischer Sicherheitslage, auf der Seite des Auswärtigen Amtes zu registrieren ("Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland (ELEFAND)")
      • Liegt eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts für das betreffende Land oder die Region vor, so kann die Hochschule keine Stipendienvereinbarung/Stipendienzusage schließen/ausstellen.