Ablauf

12-18 Monate vorher:

  • Beginnen Sie mit Ihren Überlegungen und Vorbereitungen. Nehmen Sie unsere Informationsangebote (z.B. Infoveranstaltungen) wahr oder lassen Sie sich in unseren Sprechstunden beraten
  • Sprechen Sie Ihre Überlegungen auch mit Ihren Auslandsbeauftragten ab, die Sie besonders zu akademischen Fragen beraten können.
  • Folgende Fragen sollten Sie so früh wie möglich für sich beantworten.

Spätestens 7 Monate vorher

  • Bewerbung im Fachbereich bzw. International Office über MoveOnline mit den entsprechenden Dokumenten – mit der Erasmus Bewerbung bewerben Sie sich gleichzeitig für den Studienplatz und die Erasmus+ Förderung. Es ist keine separate Bewerbung für die Förderung notwendig.

6 Monate vorher

  • Bestätigung der internen Nominierung (circa 3-5 Wochen nach Ablauf der internen Bewerbungsfristen)
  • Studierende bereiten nun die detaillierte Kursauswahl an der Partnerhochschule und Anrechnungsmöglichkeiten an der h_da für das (Online) Learning Agreement vor

4-6 Monate vorher

  • Nominierung durch das International Office an den Partnerhochschulen (Auslandssemester im Wintersemester: März bis Mai, Auslandssemester im Sommersemester: September bis Dezember)
  • Bestätigung der Nominierung an die Studierenden
  • Nach erfolgter Nominierung: selbständige Bewerbung der Studierenden an der Partnerhochschule

3-4 Monate vorher

  • Versand der Annahmebestätigungen durch die Partnerhochschulen
  • Konkrete Planung des Auslandssemesters
  • Prüfen Sie Ihren zusätzlichen Versicherungsschutz für Ihren Auslandsaufenthalt!

1-2 Monate vorher

  • Pre-Departure Meeting durch International Office (Auslandssemester im Wintersemester: ca. Juni/Juli, Auslandssemester im Sommersemester: ca. Dezember)
  • Ausstellung Grant Agreement (Stipendienvertrag) durch das International Office. Wichtig: Der Stipendienvertrag kann nur bei Vorliegen des vollständig unterschriebenen OLA ausgestellt werden!
  • Einreichen des durch Studierenden unterschriebenen Grant Agreements im Original im International Office (Postanschrift)

Beginn Auslandssemester

  • Circa August/September (Wintersemester) bzw. Januar/Februar (Sommersemester)
  • Auszahlung der ersten Förderrate (75% der Fördersumme)
  • Einreichen der weiteren Erasmus+ Dokumente

Ende Auslandssemester

Anerkennungsprozess

Allgemeine Erläuterungen

Die Lissabon-Konvention ist seit 2015 Bestandteil der ABPO (Allgemeine Bestimmungen für Prüfungsordnungen) der h_da. Damit haben Sie ein Recht auf Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen, sofern eine inhaltliche Gleichwertigkeit in Bezug auf Ihren Studiengang vorliegt.

Deswegen gilt für alle studienbezogenen Auslandsaufenthalte (Studium, Praktikum, Summer School, usw.) grundsätzlich: Ihre im Ausland erbrachten Leistungen können an der h_da anerkannt und auf Ihren jeweiligen Studiengang angerechnet werden. Die Anerkennung muss vor Ihrem Auslandsaufenthalt mit dem Fachbereich abgesprochen und verbindlich vereinbart werden. Hierzu dient das Learning Agreement als verpflichtender Vertragsbestandteil Ihres Stipendienvertrages

Überprüfen Sie also bereits bei der Planung Ihres Auslandssemesters, welche Kurse und Veranstaltungen an der Partnerhochschule angeboten werden und ob diese an der h_da anerkannt werden können. Besprechen Sie dies frühzeitig mit Ihren Auslandsbeauftragten. Füllen Sie Ihr Online Learning Agreement entsprechend vollständig aus und stellen Sie sicher, dass dies vor Beginn des Auslandssemesters vollständig unterschrieben vorliegt. Das Online Learning Agreement ist die Grundlage für die Anrechnung der ausländischen Leistungen, die Sie nach Ihrer Rückkehr beantragen.

 

Anerkennungsprozess allgemein

  • Nach Rückkehr aus dem Auslandssemester: Kontaktaufnahme mit Auslandsbeauftragten und Prüfungsausschuss, Einreichen Learning Agreement(s) und Transcript of Records der Partnerhochschule
  • Anerkennung der erbrachten Leistungen durch Prüfungsausschuss und Eintrag in my.h-da im Fachbereich
  • Einreichen des my.h-da-Auszugs mit Markierung der angerechneten Leistungen oder Learning Agreement Section 3 im International Office der h_da

 

Anerkennungsprozess SUK und Sprachkurse

  • Anrechnung von SuK (Sozial- und Kulturwissenschaften) Leistungen: Herrn Prof. Kai Schuster bei Erstellen des Learning Agreements direkt und selbständig kontaktieren. Nach Ausfüllen des Online Learning Agreements legen Studierende den Auslandsbeauftragten eine ausgedruckte Bestätigungsmail von Prof. Schuster vor, in welcher er die Anerkennung der genannten Veranstaltungen zusagt.
  • Anrechnung von Sprachkursen (Sprachenzentrum): Eine Anrechnung im Fachbereich ist grundsätzlich möglich. Fremdsprachen, die nicht im Programm des Sprachenzentrums aufgeführt werden, können ebenfalls angerechnet werden. Wichtig: Nach Rückkehr aus dem Auslandssemester beantragen Sie die Anerkennung der Sprachkurse gemäß Prüfungsordnung. Bevor die Anrechnung im Fachbereich erfolgen kann, lassen Sie durch das Sprachenzentrum prüfen, ob die erbrachte Leistung anrechenbar ist. Dazu müssen Modulbeschreibung und Transcript im Sprachenzentrum vorgewiesen werden. Das Sprachenzentrum erstellt daraufhin eine Empfehlung zur Anerkennung der Leistungen. Es ist aber nicht für die Anerkennung zuständig. Verantwortlich ist schlussendlich der Fachbereich/Prüfungsausschuss.

 

Notenumrechnung

Vor Anrechnung Ihrer im Ausland erbrachten Leistungen müssen, je nach Notensystem an Ihrer Partnerhochschule, ggfs. die lokalen Noten in das deutsche Notensystem umgewandelt werden. Den Fachbereichen steht hierfür die Umrechnungstabelle und die Bayrische Formel in der  Allgemeinen Prüfungsordnung als Hilfestellung zur Verfügung.

 

Versicherungsschutz

Mit einem Erasmus+ Mobilitätszuschuss ist kein Versicherungsschutz verbunden. Weder die EU-Kommission, der DAAD noch die Hochschule Darmstadt haften für Schäden, die aus Krankheit, Tod, Unfall, Verletzung von Personen, Verlust oder Beschädigung von Sachen im Zusammenhang mit Erasmus+ Auslandsaufenthalten entstehen.

Sie sind verpflichtet, sich ausreichend über die Erfordernisse und allgemeinen Umstände im Gastland zu informieren und für ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen.

Sie sollten auf jeden Fall im Besitz einer europäischen Krankenversicherungskarte sein. Diese kostenlose Karte eröffnet den Zugang zu medizinisch notwendigen Leistungen des öffentlichen Gesundheitswesens in den EU-Ländern sowie in Großbritannien, Island, Liechtenstein und Norwegen zu den gleichen Bedingungen und Kosten, die auch für die Bürger*innen des jeweiligen Landes gelten. Die Europäische Kommission gibt zur europäischen Versicherungskarte weitere Informationen.

 

Empfohlene Versicherungen für das Erasmus+ Auslandssemester:

  • Auslandskrankenversicherung (ggf. auf Pandemieschutz achten)
  • Reiseversicherung (einschließlich Rückführung aus dem Ausland)
  • Versicherung für Unfälle und schwere Erkrankungen (einschließlich Voll- oder Teilarbeits-unfähigkeit)

Sie haben die Möglichkeit, in die Gruppenversicherung des DAAD aufgenommen zu werden, die einen umfassenden Versicherungsschutz bietet.

Versicherungskosten können Sie aus dem Erasmus+ Mobilitätszuschuss finanzieren, es erfolgt jedoch keine direkte Kostenübernahme durch das Erasmus+ Programm.

 

Hier geht's weiter mit der Bewerbung

Weitere Informationen

Kontakt

Campus Darmstadt
Erasmus+ Aufenthalte
Britta Bruder

+49.6151.16-37788
erasmus@h-da.de
Büro: D20, 102

Die aktuellen Sprechzeiten sind auf der Startseite zu finden. 

Campus Dieburg
Erasmus+ und Übersee
Jessica Mayer

+49.6151.16-39285
dieburg.int@h-da.de
Gebäude F01, Raum 110 

Die aktuellen Sprechzeiten sind auf der Startseite zu finden. 

Postanschrift h_da

Hochschule Darmstadt

International Office

Haardtring 100

64295 Darmstadt

 

Erfahrungsberichte

Was haben andere Studierende während ihres Auslandssemesters erlebt?

Online-Registrierung/-Bewerbung

Bewirb dich vor deinem Auslandssemester über das MoveON-Portal.

Erasmus Code h_da

D  DARMSTA02