Praxisaufenthalte

Durch einen Praxisaufenthalt (Praktikum/Abschlussarbeit) im Ausland kannst du wertvolle Erfahrungen sammeln: Du lernst die Arbeitswelt eines anderen Landes kennen, arbeitest im Team in einer anderen Kultur, erweiterst dein Fachwissen, kannst „netzwerken“ und persönlich an deinen Erfahrungen wachsen. Unterschiedliche Studien belegen, dass gerade Arbeitserfahrungen im Ausland von potenziellen Arbeitgebern sehr geschätzt werden.


Du hast die Möglichkeit, sowohl im europäischen Raum einen Praxisaufenthalt einzubauen als auch außerhalb von Europa (Übersee). Außerdem können Praxisaufenthalte auf freiwilliger Basis oder als fester Bestandteil des Studiums (Berufspraktische Phase oder Semester) im Ausland absolviert werden.

Die Anerkennung von Leistungen sprichst du rechtzeitig vor dem Aufenthalt mit dem Fachbereich ab und hältst die Absprache schriftlich fest.  
 

Die Organisation und Durchführung eines Praxisaufenthalts erfolgt in Eigeninitiative und ist zeitintensiv. Eine gute Vorbereitung startet mit der rechtzeitigen Internetrecherche, um alle Informationen über Formalitäten im Gastland und der Gasteinrichtung sowie dem Land selbst einzuholen. Eine erste Entscheidung ist der Zeitpunkt des Aufenthalts. So empfiehlt es sich, den Aufenthalt in der 2. Studienhälfte durchzuführen (insofern die Studienordnung keinen anderen Zeitraum vorschreibt). Für die Vorbereitung sollten bis zu 12 Monate veranschlagt werden.

Weitere Informationen zur Praktikumssuche

Praktikumsangebote von externen Anbietern

Für Praxisaufenthalte gibt es unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten. Für Aufenthalte im europäischen Raum ist es möglich, eine Förderung über das Erasmus-Programm zu beantragen. Für den Übersee-Raum bietet die h_da einen „Hochschulzuschuss für Praktika und Abschlussarbeiten“ an. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Stipendienprogramme vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), wie z.B. HAW.International. Für Pflichtaufenthalte im Ausland kannst du außerdem Auslands-BAföG beantragen.

Nutze die Möglichkeit und stöbere durch die Erfahrungsberichte von h_da Studierenden. Vielleicht findest du hier interessante Anregungen und Ideen für dein Auslandspraktikum. In den Berichten findest du ebenfalls interessante Informationen zum Thema Wohnen, Visum, Organisation etc..

Wenn du einen Praxisaufenthalt im Ausland planen, solltest du dich in jedem Fall in unserer Datenbank MoveON registrieren. Dies ist außerdem Voraussetzung für ein Erasmus+ Stipendium sowie den Hochschulzuschuss und auch erforderlich für die Anerkennung von Leistungen. Bitte reiche das Registrierungsformular bei uns ein, nachdem du das Formular online abgeschickt hast.

Mit einem Erasmus-Mobilitätszuschuss oder dem Hochschulzuschuss für Übersee-Aufenthalte ist keinerlei Versicherungsschutz verbunden. Weder die EU Kommission noch die Nationale Agentur DAAD oder die h_da haften für Schäden, die aus Krankheit, Tod, Unfall, Verletzung von Personen, Verlust oder Beschädigung von Sachen im Zusammenhang mit Auslandsaufenthalten entstehen. Du bist verpflichtet, dich ausreichend über die Erfordernisse im Gastland zu informieren und für ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen. Als Erasmus oder DAAD Stipendiat*in hast du die Möglichkeit in die Gruppenversicherung des DAAD aufgenommen zu werden, welche einen umfassenden Versicherungsschutz bietet.

Erforderliche Versicherungen
-    Unfallversicherung für Schäden, die du am Arbeitsplatz erleidest
-    Haftpflichtversicherung für die Schäden, die du am Arbeitsplatz verursachst
-    Auslandskrankenversicherung
-    Ggf. Reiseversicherung
-    Ggf. Risikolebensversicherung (einschließlich Rückführung aus dem Ausland)

 

Erkundige dich rechtzeitig (9-12 Monate vorher) über Einreisebestimmungen des Gastlands. Falls du ein Visum benötigst, solltest du dieses beantragen, sobald du die endgültige Zusage vom Arbeitgeber erhalten hast.
Für den Übersee-Raum, wie z.B. die USA, bieten verschiedene Organisationen (z.B. College Council, German Chamber of New York) gegen eine Gebühr Hilfestellung bei der Beschaffung notwendiger Dokumente an.
Stelle sicher, dass du dich vor der Ausreise in der Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amts (ELEFAND) registrierst. Die Coronapandemie hat zuletzt gezeigt, wie wichtig die Registrierung ist.

 

kontakt

Campus Darmstadt
Übersee Aufenthalte

Ina Schnakenberg
+49.6151.16-30073
overseas.int@h-da.de
Büro: D20, 105

Campus Darmstadt
Erasmus+ Aufenthalte
Britta Bruder

+49.6151.16-37788
erasmus@h-da.de
Büro: D20, 102
Arbeitszeiten:
Dienstag - Donnerstag 9:00 - 14:00 Uhr
Freitag 9:00 - 13:00 Uhr

Campus Dieburg
Erasmus+ und Übersee
Jessica Mayer


+49.6151.16-39285
dieburg.int@h-da.de
Gebäude F01, Raum 110 

 

Online-Registrierung

Registriere dich vor dem Aufenthalt in unserer Datenbank MoveON

Finanzierung

Infos zu Finanzierungsmöglichkeiten gibt es hier.