Surfer am Strand in Australien

Finanzierung

Für Auslandsaufenthalte gibt es viele Finanzierungsmöglichkeiten. Es ist empfehlenswert, sich rechtzeitig zu erkundigen (einige Monate vorher), um möglichst gut vorbereitet zu sein. Die DAAD Broschüre „Mit Stipendium ins Ausland“ liefert erste umfassende Informationen.

Hier stellen wir außerdem die wichtigsten Möglichkeiten für Studierende der h_da  kurz vor:

Das ASA-Programm ist ein internationales Austausch- und Stipendienprogramm für Studierende und Menschen mit Berufsausbildung, die sich für eine global gerechtere Welt einsetzen möchten. Die ASA-Teilnahme umfasst zwei bis drei mehrtägige Seminare, eine drei- oder sechsmonatige Projektphase in Zusammenarbeit mit Partnerinstitutionen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa sowie Impulse für Reflexion und langfristiges Engagement. 

Weitere Informationem gibt es hier

Auslands-BAföG kann unter Umständen das Auslandsstudium finanziell unterstützen, auch wenn du kein BAföG in Deutschland beziehst. Der Grund sind höhere Kosten durch den Auslandsaufenthalt und eine andere Bemessungsgrundlage. Für das Auslands-BAföG sind spezielle kommunale Ämter zuständig. Liegen die Fördervoraussetzungen vor, besteht ein Rechtsanspruch gemäß § 5 BAföG, § 16 BAföG. Anträge müssen sechs Monate vor dem geplanten Aufenthalt gestellt werden. Weitere Informationen zum Auslands-BAföG.

Die KfW bietet einen zinsgünstigen Kleinkredit (max. 7.200 €) für Studenten an. Der Kredit ist unabhängig vom Einkommen der Eltern, kann in verschiedenen Monatsraten ausgezahlt und z.B. mit BAföG kombiniert werden. Die Antragsstellung und genauen Konditionen finden sich auf derWebseite des Bundesverwaltungsamtes.

Der DAAD ist eine Institution der deutschen Hochschulen mit dem Ziel, die internationalen Beziehungen der deutschen Hochschulen zu fördern. Dieses Ziel wird durch zahlreiche Stipendien unterstützt. In der DAAD Stipendiendatenbank lässt sich gezielt nach Stipendien für das eigene Vorhaben suchen.

Studierende, die einen Studien- oder Praxisaufenthalt außerhalb Europas zwischen 1 bis 6 Monate durchführen, können sich für das PROMOS Stipendium im h_da International Office bewerben.

Das DFJW ist eine internationale Organisation, die die Zusammenarbeit zwischen jungen Menschen in Deutschland und Frankreich auszubauen und ihr Verständnis füreinander vertiefen möchte. Die Organisation bietet verschiedene Fördermöglichkeiten für Aufenthalte in Frankreich an. Alle Förderprogramme deren Voraussetzungen, Leistungen und Bewerbungsfristen findest du auf der Homepage des DFJW. Die Bewerbung für studienbegleitende Auslandssemester oder -praktika erfolgt über das International Office der h_da.

Studierende, die an einer europäischen Erasmus-Partnerhochschule studieren, erhalten über das Erasmus-Programm einen finanziellen Zuschuss. Der Bewerbungsprozess läuft über das h_da International Office.

Studierende, die ein Praktikum in Europa absolvieren, können sich für einen finanziellen Zuschuss des Erasmus-Programms bewerben.

Die Fulbright Kommission vergibt für Studienaufenthalte in den USA Semester-, Jahres- und Reisestipendien.  Zusätzlich werden in den Sommermonaten vierwöchige Summer Institutes inkl. Stipendium in den USA angeboten.

Infos gibt es auch in diesem Video

Studierende in Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen an deutschen HAW/FH erhalten in diesem Programm umfassende Stipendien für Auslandsaufenthalte im Rahmen des Studiums oder der Abschlussarbeit. Auch Praktika im Ausland können gefördert werden. Studierende können die Förderung direkt beim DAAD beantragen.

Studierende, die ein Praktikum außerhalb Europas absolvieren, können sich für den Hochschulzuschuss bewerben. Das Antragsformular und die Voraussetzungen gibt es unter Hochschulzuschuss für Praktika

Studierende, die an einer 2-4 wöchigen Sommer- oder Winterschule im Ausland oder an einem mindestens 4-wöchigen Sprachkurs (Umfang mindestens 25 Wochenstunden) im Ausland teilnehmen, können einen Hochschulzuschuss beantragen. Ausgenommen sind Studierende, die an dem DAAD GOeast Programm teilnehmen, oder bereits ein anderes Stipendium erhalten.

STUBE Hessen unterstützt berufsvorbereitende Praktika und Studienaufenthalte (BPSA) im Herkunftsland von Studierenden aus Afrika, Asien und Lateinamerika, die an einer hessischen Hochschule im Bachelor- oder Masterstudium eingeschrieben sind.

Gefördert werden Praktika, Forschungsaufenthalte für Recherchen zum Anfertigen von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Informationsreisen zur Knüpfung von Kontakten mit potenziellen Arbeitgebern in Ihrem Herkunftsland. Das BPSA-Programm von STUBE übernimmt hierzu die Reisekosten sowie die Kosten für eine Auslandsreisekrankenversicherung.

Weitere Infos gibt es hier!

kontakt

Campus Darmstadt
Übersee Aufenthalte

Ina Schnakenberg
+49.6151.533-60073
overseas.int@h-da.de
Büro: C23, 2.07

Campus Darmstadt
Erasmus+ Aufenthalte
Britta Bruder

+49.6151.533-67788
erasmus@h-da.de
Büro: C23, 02.07
Arbeitszeiten:
Dienstag - Donnerstag 9:00 - 14:00 Uhr
Freitag 9:00 - 13:00 Uhr

Campus Dieburg
Erasmus+
Miriam Eckers

+49.6151.533-69285
dieburg.int@h-da.de
Büro: F01, 110

Sprechstunden

Unsere aktuellen (online) Sprechzeiten sind zu finden auf unserer Startseite.

Erfahrungsberichte

Was haben andere Studierende während ihres Auslandssemesters erlebt?

Online-Registrierung/-Bewerbung

Bewirb dich vor deinem Auslandssemester über das MoveON-Portal.